Kooperationspartner

FINCAD

FINCAD wurde 1990 gegründet und bietet fortschrittliche Modellierungslösungen - preisgekrönt und patentiert. Mit mehr als 4.000 Kunden in über 80 Ländern ist FINCAD weltweit der führende Anbieter für die Analyse von Finanzrisiken. FINCAD ermöglicht globalen Marktteilnehmern fundierte Entscheidungen für Absicherungen und Anlagen zu treffen.

FINCAD bietet Software und Dienstleistungen zur Unterstützung der Bewertung, Berichterstattung und des Risikomanagements von Derivaten und festverzinslichen Portfolios für Banken, Corporate Treasuries, Hedgefonds, Vermögensverwaltungsgesellschaften, Prüfungsgesellschaften und Regierungen an.

FINCAD Analytics kann über Excel, MATLAB, als Software-as-a-Service benutzt oder durch Software Development Kits in ein bestehendes System eingebettet werden. Über 70 FINCAD Alliance Partner integrieren FINCAD Analytics in ihre Lösungen.

FINCAD bietet Beratung und Service über Dublin und Vancouver an.

Leistung

Konzeption, Implementierung, fachliche Validierung und Integration eines Bewertungsmoduls für exotische FX-Derivate in ein bestandsführendes System. Architektur: Webservice.

Pillar

Fincad F3

Projektauftrag

Integration tagesaktueller Preise für exotische FX-Derivate in den Prozessablauf des Bestandssystems. Eine direkte Bewertung war im Bestandssystem selbst nicht darstellbar.
Zu diesem Zweck wurde ein externes Bewertungsmodul implementiert, welches über Schnittstellen an das Bestandssystem angebunden wurde.

Aufgabe Nagler & Company

  • Spezifikation zu bewertender Instrumente
  • Prototypische Implementierung (in Excel)
  • Implementierung als Webservice in Java
  • Plausibilisierung der Produktbewertung
  • Optimierung auf Performance


Vorgehensweise

Zusammen mit der Bank wurden die erforderlichen Produkte in allen gewünschten Ausprägungen spezifiziert. Das geeignete Bewertungsmodell, die Kalibrierungsmethode und die für die Kalibrierung erforderlichen Instrumente wurden fest gelegt. Modell und Bewertung wurden zunächst prototypisch in Excel implementiert (Fincad F3 Excel Edition). Nach erfolgreicher Validierung wurde der Prototyp in Java re-implementiert (Fincad F3 SDK) und in eine Serverlösung (IBM Websphere) eingebettet. Schnittstellen für den Export der Markt- und Stammdaten aus dem Bestandssystem sowie für den späteren Import der Preise wurden definiert, abgestimmt und anschließend implementiert.

Lösung

  • Prototyp und Validierung mit Fincad F3 Excel Plugin
  • Bewertungsmodul (basierend auf Fincad F3 SDK) als Webservice
  • Schnittstelle zum Export der Markt- und Stammdaten aus Bestandssystem
  • Schnittstelle zum Import der Preise in das Bestandssystem


Kundennutzen

Durch die Anbindung eines externen Bewertungsmoduls kann die Bank die Leistungsfähigkeit ihres Bestandssystems erweitern, ohne größere Veränderungen in ihrer Systemlandschaft durchführen zu müssen. Gleichzeitig bleibt die Bewertung auf Portfolio-Ebene konsistent, da die Marktdaten aus dem Bestandssystem übernommen werden. Durch den modularen Aufbau ist die Lösung flexibel anpassbar wenn der Produktkatalog erweitert wird.